„Missstände in Fitnessstudios“ – DSSV reagiert auf Umfrage des Verbraucherschutzes.

Mit einem Schreiben vom 6.1.2017 hat der DSSV auf die Ergebnisse der Online-Umfrage „Missstände in Fitnessstudios“ der Verbraucherschutzzentrale Baden-Württemberg reagiert. In diesen kommt der Eindruck auf, als würden Fitness-Studios mehrheitlich rechtswidrige Verträge mit Ihren Mitgliedern schließen und ihre Werbeversprechen nicht einhalten.

 

Beim genauen Studieren der Auswertung wird jedoch schnell klar: die Umfrage weist methodische Mängel auf, die die Aussagekraft der Ergebnisse erheblich beeinträchtigen. Zudem werden höchstrichterliche Entscheidungen, bspw. die des Bundesgerichtshofes vom Mai 2016 zum Thema „Kündigung bei Umzug“, nicht erwähnt.

Das Schreiben in seiner Originalfassung finden Sie hier.