Connected Solutions von Matrix

Sichtbare Trainingserfolge? Digitale Lösungen können mehr, als Sie denken!

Matrix Fitness bekämpft das „Fitness-Fehler-Syndrom“ mit einer komplett vernetzten Lösung. So bleiben Ihre Mitglieder motiviert und erzielen dauerhafte Ergebnisse.

Obwohl ich dreimal die Woche trainiere, sind meine Fettpolster immer noch da!“ Kommt Ihnen das bekannt vor? Stellen auch Ihre Mitglieder die eigenen Trainingsergebnisse in Frage?
Es reicht eben nicht aus, sich für eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio zu verpflichten, gelegentlich auf ein Laufband zu steigen und auf „Schnellstart“ zu drücken. Die meisten Ihrer Mitglieder werden auf diese Weise keine – oder zumindest nicht die gewünschten – Ergebnisse sehen und das erleben, was man als „Fitness Fehler Syndrom“ (FFS) bezeichnen könnte. Wer regelmäßig trainiert, aber weder Fett abbaut, noch Muskeln aufbaut, wird über kurz oder lang die Trainingsmotivation verlieren und sich von seiner Mitgliedschaft, d.h. von Ihnen verabschieden.

Optimale, gezielte Betreuung

Ihre Mitglieder brauchen demnach ein klar definiertes Ziel, kontinuierliche Bestätigung und persönliche Interaktion. Je mehr sie sich eingebunden fühlen, desto geringer das Risiko, dass sie eines Tages einfach weglaufen. Mag sein, dass diese Erkenntnis keineswegs neu für Sie ist. Aber haben Sie schon die Lösung? Matrix Connected Solutions erlaubt Ihnen, den Betreuungsschlüssel von 1:1 auf 1:100 oder noch höher zu skalieren – ohne nennenswerten personellen Aufwand. Matrix Connected Solutions macht Ihre Einrichtung zur zentralen Schnittstelle für Ihre Mitglieder, denn als „offenes System“ ist es kompatibel mit vielen gängigen Fitness-Apps, mit elektronischen Trainingszirkeln oder auch Ihrer Mitgliederverwaltungssoftware.

Nutzen Sie den digitalen Generalschlüssel

Es ist ganz einfach. Der „Schnellstart- Button“ wird durch ein RFID-Armband ersetzt, das für Ihre Mitglieder zum digitalen Schlüssel wird. Damit meldet sich der Trainierende an Matrix Cardiogeräten oder den neuen Ultra-Kraftgeräten mit ITC Konsole an und sein persönlicher Trainingsplan gibt unmittelbar das entsprechende Workout vor, zum Beispiel ein effektives Intervalltraining. Über eine direkte Schnittstelle (Apple Watch) oder die Anbindung an zahlreiche Drittanbieter-Apps (z.B. Myfitness Pal, Polar, Runkeeper, Apple Health) können die Trainingsergebnisse und Fortschritte bequem und nahtlos aufgezeichnet und verfolgt werden. Mit dem RFID-Armband (oder Chip) haben Ihre Mitglieder nicht nur Zugriff auf ihre persönlichen Audio- und Video-Entertainment- Apps wie Netflix, Youtube und Spotify, sie sind auch mit der Club-Community und Ihnen vernetzt. Zusätzliche Motivation durch interne Challenges oder gezielte Push-Benachrichtigungen zu Kursen und Aktionen stärken die Kundenbindung.

Anreiz, Ziele und Routine in einem System

Das Personal Trainer Portal und Ihre Club-App helfen Ihnen und Ihrem gesamten Team dabei, die Mitglieder gezielt zu unterstützen, zu ermutigen und mit ihnen zu interagieren. Das System identifiziert Verhaltensänderungen, oft bevor das Mitglied selbst Veränderungen erkannt hat – und gibt Ihnen die Möglichkeit unmittelbar zu reagieren.

Offen für ein dynamisches Partnernetzwerk

Auch ergänzende Trainingskonzepte, wie elektronisch gesteuerte Zirkel oder Rücken- und Gelenkkonzepte, die Sie bereits in Ihrem Studio einsetzen oder planen, sind über Connected Solutions verbunden. Eine Schnittstelle zu Software- Lösungen für die Mitgliederverwaltung ermöglicht Ihnen darüber hinaus bequeme Differenzierungen, z.B. einen erweiterten Status der Mitgliedschaft für die exklusive Nutzung sämtlicher Entertainment Funktionen der Geräte.

Wenn Sie sich für diese innovativen Geräte interessieren und die Herzen Ihrer Mitglieder höher schlagen lassen möchten, nehmen Sie einfach über das unten stehende Formular Kontakt mit uns auf!