Matrix Fitness unterstützt weiter die DBB-Korbjäger

Matrix Fitness bleibt „Offizieller Lizenzpartner des Deutschen Basketball Bundes (DBB)“. Damit wird die erfolgreiche Zusammenarbeit der letzten zwei Jahre fortgesetzt. Die ebenso innovativen wie robusten Trainingsgeräte stehen der deutschen Basketball-Nationalmannschaft auch künftig für intensive und regenerative Trainingseinheiten, sowohl im Kraft- als auch im Ausdauerbereich, zur Verfügung.

„Die hochwertigen Geräte von Matrix Fitness haben uns bei vergangenen Länderspielen und Lehrgängen, sogar im Ausland, sehr geholfen. Wir freuen uns, dass wir sie auch weiter für unser Training einsetzen können“, so Bundestrainer Henrik Rödl.

„Es ist eine sehr partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Deutschen Basketball Bund, die wir voller Überzeugung fortsetzen. Wir unterstützen dabei das Team sehr gerne mit unseren Matrix Fitnessgeräten auf dem Weg zur Qualifikation für Tokyo 2020 und die EM im eigenen Land“, erklärt Volker Lichte, Key Account Manager Performance & Sport Clubs.

Bildquelle: Deutscher Basketball Bund